Vorteile $template_path = 'http://anto-bautrocknung.de/templates/jm-lifestyle';

Was spricht dafür, auf die PRINZ Mauerwerkstrockenlegung zu setzen:

Kapillar aufsteigende Feuchtigkeit wird mit dem Abschluss der Arbeiten sofort und dauerhaft gestoppt.

Sachkundig ausgefijlhrte Arbeiten gewéhrleisten bis zum Ende der technischen Lebensdauer eine 100%ige Abdichtung gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit in Gebéuden.

Die Horizontalisolierung wird aus dicken, massiven Polyethylenplatten oder aus glasfaserverstérkten Kunststoffplatten ausgerhrt, die robust gegen Beschédigung und Chemikalien im Mauerwerk sowie korrosionsbest'aindig sind.

Unabhéngig von der Art der Baustoffe und der Durchfeuchtung der Gebé'ludewénde werden immer dieselben Isolierstoffe verwendet, die gegen die aufsteigende Feuchtigkeit sicher schfitzen.

Die PRINZ Technologie wirkt sich in keinerlei Weise auf die Gebéudestatik aus - keine Setzung als Folge der Trockenlegung. Durch die angepasste lineare Geschwindigkeit der Ségewerkzeuge und den kleineren Schnittvorschub werden keine gréBeren Schwingungen beim Ségen verursacht. Das Einbringen der Ségeschnitte in Abschnitten von 1 m und das Eintreiben entsprechender Mauerwerkskeile bietet sicheren Schutz gegen Setzung und Mauerwerksrisse. Dadurch wird absolute Sicherheit Ihr Gebéude gewéihrleistet. Alle Fehlstellen im Mauerwerk werden mit Zementmértel bei einem Druck von 4-5 bar verfijlllt. Beigemischte Zusatzmittel bewirken u. a. das Auftreiben des M6rtels beim Abbinden.

Im Gegensatz zu anderen Methoden der Mauerwerkstrockenlegung wird die Wirksamkeit der PRINZ Methode nicht durch solche Faktoren beeintréchtigt wie elektromagnetische St6rungen oder Stromausfall; Nachuntersuchungen und Nachprl'jlfung der Wanddurchfeuchtung entfallen.

ZUgige und reibungslose Durcthhrung von Arbeiten — in einem Einfamilienhaus 10 x 10 m, Dicke Mauerwerk 0,5 m (gesamt ca. 20 m2) wird z. B. eine neue Horizontalisolation in ca. 3 Arbeitstagen fertig hergestellt.

Festpreise pro 1 m der Mauerwerksflé'lche ungeachtet der Mauerwerksdicke oder Durchfeuchtung.