Anto Bautrocknung aus Berlin: Mit einer guten Kellerabdichtung Wasserschäden vorbeugen $template_path = 'http://anto-bautrocknung.de/templates/jm-lifestyle';

Wasserschäden richten einen enormen Schaden an Gebäuden an. Besonders bei alten Gemäuern. Den Geruch sowie die gesundheitsschädlichen Sporen bekommt man nur schwer wieder hinaus. Die eingetretene Feuchtigkeit, sei es durch Witterungseinflüsse oder Hochwasser kann nur mit Fachpersonal und eigenen Geräten wieder entfernt werden. Nässe im Keller ist besonders unangenehm, da diese häufig viel zu spät erkannt wird. Die Trockenfirma in Berlin arbeitet neben herkömmlichen Methoden mit der besonders wirksamen Horizontalsperre. Ist das Wasser erst einmal ins Bauwerk eingedrungen, so sind einige wirkvolle Maßnahmen erforderlich, um den Schaden dauerhaft und nachhaltig zu beseitigen.

Die einzelnen Schritte der Kellerabdichtung

Um keine weiteren Schäden am Gebäude anzurichten, müssen diverse Leitungen und andere mögliche Hindernisse geortet werden. Erst dann kann die weitere Vorgehensweise beschlossen werden. Danach wird das Gemäuer abschnittsweise durchgeschnitten, um die Feuchtigkeit ausleiten zu können. Das passiert abhängig vom Gemäuer mit einer Ketten- oder Diamantsäge. In dieser Phase wird die Horizontalsperre bereits miteingeplant. Um die Nässe im Keller zu beseitigen wird eine kapillarwasserdichte Sperrschicht angebracht. Für diese Sperrschicht verwendet das Unternehmen aus Berlin Glasfaser verstärkte Platten aus Kunststoff. Sind alle Teile angebracht, werden diese mit einem Spezialmörtel fixiert. Die Hohlraumverpressung erfolgt mit schrumpffrei aushärteten Mörtel. Diese Arbeitsschritte im Sägeverfahren mit Horizontalsperre machen Ihr Gebäude frei von Feuchtigkeit.

Die Vorteile der Kellerabdichtung

Ist der Keller mittels Horizontalsperre und kapillarabweisenden Materialien ausgestattet, so ist es nicht mehr möglich, dass Wasser aus dem Erdreich ins Gebäude dringt. Dieses Wasser sucht sich seinen eigenen Weg. Die eingesetzten Facharbeiter für diesen Eingriff, die Nässe im Keller zu beseitigen, verfügen über langjährige Erfahrungen in diesem Bereich. Gerade in Berlin sind die Kenntnisse bezüglich Wasserschäden unverzichtbar, da die alte Bauweise auf solche Einflüsse keine Rücksicht nimmt. Die eingesetzten Baumaterialien sind qualitativ hochwertig und können Wasser sowie Chemikalien ausgezeichnet abweisen. Die Lebensdauer dieser Polyethylenplatten stellt sich als sehr lange heraus und ist zudem auch noch korrosionsbeständig. Einmal die Kellerabdichtung in den Altbauten in Berlin angebracht, können Bewohner sicher vor Wasserschäden und Schimmel sein. Es ist darüber hinaus zu bemerken, dass sich die Horizontalsperre und Vorgehensweise der Trockenlegung gegen Nässe im Keller nicht auf die Statik des Gebäudes auswirkt. Ein Senken des Gebäudes kann somit ausgeschlossen werden. Diese Art der Trockenlegung hilft nicht nur gegen Feuchtigkeit, sondern hat den angenehmen Nebeneffekt Gebäuderisse zu verhindern. Somit ist nicht nur die Nässe im Keller beseitigt, sondern das Gebäude als Ganzes gesichert.

Deswegen eine Kellerabdichtung anbringen lassen

Viele Unternehmen sind in alten Gebäuden in der Innenstadt untergebracht. Häufig befindet sich im Keller ein Lager oder Aktenarchiv. Wenn Akten durch Feuchtigkeit einen Schaden nehmen, sind nicht nur wertvolle Informationen vernichtet. Unter Umständen verstoßen Unternehmen gegen Steuergesetze, weil wichtige Belege der Nässe im Keller zum Opfer gefallen sind. Auch wenn das Lager und die darin befindlichen Waren wegen eines Wasserschadens nicht mehr veräußert werden können, stellt das einerseits für das Unternehmen einen finanziellen Schaden dar, andererseits ein schwer wieder gut zu machender Reputationsschaden. Gerade Unternehmen sollten darauf achten, dass die Kellerabdichtung von Fachleuten mit der hoch wirksamen Horizontalsperre erfolgt.

Eine gute Abdichtung des Kellers ist auch für Privathaushalte notwendig. Im Keller werden Geräte, Gefriertruhen, ganze Schiausrüstungen und Fahrräder für die Familie aufbewahrt. Unter Umständen werden auch alte Dokumente im Keller aufbewahrt. Gerade in Berlin ist dies gefährlich, wegen der vielen Wasserschäden. Wer sein Hab und Gut sicher aufbewahrt wissen möchte und sein gesamtes Eigenheim vor Feuchtigkeit aus dem Erdreich schützen möchte, lässt sich von den Fachleuten aus Berlin die Horizontalisolierung in wenigen Tagen einrichten.